VULKANE – beeindruckend und gefährlich!

Rund 1.500 aktive Vulkane gibt es weltweit. Bekannt sind besonders der Kilimandscharo als höchster Berg Afrikas, zahlreiche isländische Vulkane, der Ätna in Italien oder die Vulkan-Eifel in Deutschland.

Doch die aktuellen Vulkanausbrüche auf Palma und des Unterwasser-Vulkans bei Tonga haben in den letzten Wochen und Monate auch deutlich gemacht: Vulkane sind beeindruckend - und gefährlich!



„Deichpiraten“ interessiert und neugierig

Grund genug, dass die Kinder der Kita Deichpiraten dem Phänomen auf den Grund gehen wollten…

Der Antrag der Kinder in der Kinderkonferenz, ein „Vulkan-Projekt“ zu planen, löste auf jeden Fall große Zustimmung aus.

Über die „Kindernachrichten“, Bücher, Filme und Erzählungen waren bald alle Elementar-Kinder „Feuer und Flamme“. Aus der Geschäftsstelle wurde sogar der Beamer ausgeliehen.


Und richtig spannend wurde es, als R., unsere Praktikantin aus Neuseeland erzählte, dort direkt neben einem aktiven Vulkan gewohnt zu haben…!

Nachdem dann der Unterschied zwischen Magma und Lava geklärt und das Wissen um tektonische Platten vorhanden war, ging es ins Atelier und auf die „Vulkan-Baustelle“ ins Außengelände.

Aus Sand oder Salzteig entstanden so zahlreiche kleinere und größere Vulkan-Nachbauten.


Vulkanausbruch am Niedergeorgswerder Deich

Und wer von uns hätte schon geahnt, dass die richtige Mischung aus Essig, Roter Beete und Backpulver einen täuschend echten (kleinen) Vulkanausbruch möglich macht?



Ein „heißes“ Projekt, fanden auf jeden Fall alle Beteiligten!

Wen wundert es da, dass der nächste Projekt-Wunsch der jungen Deichpiraten bereits feststeht: „Was genau ist eigentlich ein TORNADO…?“