„Wir lieben Lebensmittel!“

…ist das bekannte Motto eines großen bundesweiten Lebensmittel-Verbundes. Weniger bekannt ist dagegen der engagierte Einsatz der gleichnamigen EDEKA-Stiftung in rd. 2800 Kitas und Schulen für Nachhaltigkeit, Regionalität und eine ausgewogene Ernährung.

Wir in der Kita Baumhuus in Neugraben – und natürlich auch in der gesamten Weltwissen Kita-Gruppe - möchten die Kinder zu genau diesen Themenbereichen sensibilisieren und ihnen damit früh das „Handwerkszeug an die Hand“ geben, Verantwortung für unsere Welt zu übernehmen.





Hier treffen also zwei überzeugende Ansätze passgenau aufeinander!

Mit dem Stiftungs-Projekt „Gemüsebeete für Kids“ konnten in der Kita Baumhuus nun schon zum zweiten Mal begeisterte Mini-Gärtner*innen ihr eigenes Beet anlegen. Sie lernen so auf spielerische Art und Weise, woher das Gemüse stammt – nämlich nicht aus dem Supermarktregal – und wie es bis zur Ernte hin wächst.

Nach der gelungenen Pflanzaktion in der Kita gilt es nun, die Zucchini-, Kohlrabi- und Gurkenpflanzen sowie die Möhren- oder Radieschen-Samen sorgfältig zu hegen und zu pflegen.






Damit es in einigen Wochen endlich wieder heißt: „Nora, Karla (s. Fotos) und alle anderen Kinder der Kita Baumhuus - es ist Erntezeit!“


Neben dieser - durch die Stiftung und den örtlichen Händler - toll begleiteten Pflanzaktion bewegt die Kinder das Thema Nachhaltigkeit und Verantwortung für die Welt aber auch noch in zahlreichen weiteren Aktionen:


Aus leeren Konservendosen gebastelte Insektenhotels oder die Weiterverwendung alter Pappkartons für große Kunst-Installationen oder vermitteln „Weltwissen“ nicht nur bei den Vorschüler*innen auf einfache und spielerische Weise! Oder hätten Sie vielleicht gedacht, dass Eierkartons die perfekte Grundlage zum „Schleife binden“ sein können…?




Ute Item, die Leitung der Kita Baumhuus findet deshalb auch: „Wir machen Kindern von Anfang an in vielfältiger Art und Weise deutlich, dass sie mitgestalten und auf ihre Welt positiv Einfluss nehmen können.“ Wichtige Erfahrungen auf dem herausfordernden Weg, kritisch-konstruktives Denken und Problemlösefähigkeiten zu entwickeln.


„Wir vermitteln hier in der Kita also die Basis-Kompetenzen – oder schlicht Welt-Wissen“, so ihr abschließendes Fazit, „das sich heute bei jedem Kind im Rucksack befinden sollte.“