Hurra, Hurra die Schule brennt…

mit diesem Song feierte die Gruppe Extrabreit 1982 im Rahmen der Neuen Deutschen Welle große Erfolge.

Nur wenige Kilometer von unserer Kita Wunderland entfernt, in Finkenwerder, passierte dann genau dies am letzten Schultag vor den aktuellen Sommerferien. Zum Glück wurde niemand verletzt – nur die Zeugnisse sind dabei (leider) verbrannt.


Grund genug für uns aber, diesen Liedtitel nicht (einfach) auf die leichte Schulter zu nehmen.

Wie passend, in solchen Situationen einen engagierten und motivierten Vater bei der Freiwilligen Feuerwehr zu wissen. Und so war schnell klar: Wir bekommen noch vor unserer Sommerpause Besuch von der Feuerwehr – und verbinden das Aufregende mit dem Nützlichen, einer Brandschutzübung in unserer Kita.



Hui, war das ein spannendes Erlebnis und eine große Aufregung!


Unsere Kinder durften sich im Anschluss an die Übung dann selbst die Feuerwehr-Helme und -Jacken anziehen, im Feuerwehrauto sitzen und ganz, ganz viele Fragen stellen. Komplett einsatzbereit angezogen hat uns dann Maltes Papa die gesamte Löschausrüstung vorgestellt und am Ende auch noch die allerletzte Frage geduldig beantwortet. Vielen Dank dafür!



Das war ein schöner, aufregender und in jedem Fall informativer WeltWissen-Tag.


Und vielleicht haben wir bei einzelnen Kindern damit auch schon erste Wurzeln für ein späteres sinnvolles und wichtiges Ehrenamt gelegt.

Auf jeden Fall wissen wir aber nun wieder genau, was zu tun wäre, wenn es heißen sollte: „O weh, o weh, die Kita brennt“.